Aufbau des Baumes

Die Obstgehölze bestehen in der Regel aus zwei Partnern:
der Unterlage und der Edelsorte.
Diese beiden Partner werden durch die Veredelung zusammengefügt.

Bestandteile des Baumes

Die Unterlage ist der wurzelbildende Teil der Pflanze.
Sie beeinflusst maßgeblich die Entwicklung des Baumes:

  • Gesamtgröße
  • Wuchsstärke
  • Alter
  • Standfestigkeit
  • Widerstandsfähigkeit (Krankheiten; Frosthärte)
  • Qualität der Früchte
  • Ertragsbeginn
  • Ertragshöhe
  • Pflegeansprüche

Die Edelsorte wird mit der Unterlage zusammengefügt. Hierzu gibt es verschiedene Veredelungstechniken, z.B. Reiserveredelung oder Augenveredelung. Die meisten Obstgehölze bestehen aus zwei Teilen, bei der Verwendung eines Stammbildners aus drei Teilen. Zwischen der Unterlage und der Edelsorte wird ein Stammbildner eingefügt. Besonders bei Hochstämmen findet diese Methode Anwendung. Vorteile des Stammbildners:

  • Ausbildung eines geraden Stammes
  • Erhöhte Widerstandsfähigkeit
  • Bessere Verträglichkeit mit der Edelsorte